Sonntagsnachrichten am Abend

Redakteur

Offenbar in der Nacht zu Sonntag wurde ein weiteres Mal der Postbriefkasten der Deutschen Post in der Treuenbrietzener Straße zerstört. Die Einzelteile des gelben Behälters liegen jedenfalls am Boden. Der Anwohner hat schon mal zu Besen und Schippen gegriffen. Ob Briefpost darin lag ist nicht bekannt.

In der Stadthalle „Lindenhof“ in Niemegk steppt am diesen Wochenende der Bär. Diesmal hat sich der Niemegker Carnevalsclub (NCC) zu den 3 tollen Tagen bei einem neuen Eigentümer der Immobilie eingemietet. Sie gehört seit kurzem zur Fleischerei von Stefan Zimmermann und Sohn in Görzke.

Der bisherige Eigentümer, Niemegks Getränkehändler Bodo Höhne, hat dass Grundstück verkauft.  Darum wundert es nicht, dass in der ehemaligen Küche des Lindenhofes nun eine Fleisch- und Wurstverkaufsstelle ausgebaut wird. Wie der Zufall so spielt: Bodo Höhnes Sohn Willi lernt seit geraumer Zeit Fleischer. Wo? In Görzke beim Handwerksmeister Stefan Zimmermann. Ende März schließt übrigens die Fleischerei Zimmermann in der Niemegker Großstraße.

Letzte Meldung: Hört ihr die Regenwürmer husten… Das bekannte Kinderlied ist nicht nur wegen der kalten Jahreszeit von besonderer Bedeutung, sondern heute ist Tag des Regenwurmes. 39 Arten gibt es in Deutschland. Der längste Regenwurm soll 6,70 Meter gewesen sein, hieß es im Radio.

 

 

Potteria

Mit einem Klick auf das Bild besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare