Narren im Niemegker Gotteshaus

NiemegkReporter

Die zweite Narrenpredigt von Niemegks Pfarrer Daniel Geißler fand ausgesprochenen Zuspruch. Rund 100 Karnevalisten und Gläubige und nicht kirchlich gebundene Interessierte versammelten sich in der St. Johanniskirche, um den Ausführungen des Geistlichen zu lauschen. „Ich war wirklich erstaunt, wie viele Leute auch aus anderen Orten zu meiner Predigt kamen“, erklärte Daniel Geißler. In der Regel würden die Besucher des Gottesdienstes nur in die eigene Dorfkirche kommen. Der Pfarrer gab sich sehr zufrieden, weil außer am Heiligen Abend für gewöhnlich nur 20 bis 30 Gläubige zu Gottesdiensten gezählt werden. „Und der Heilige Geist hatte mir zur Narrenpredigt auch ein passendes Gedicht geschickt“, bemerkte Daniel Geißler. (Foto: Bärbel Kraemer)

Lust auf Fläming

Mit einem Klick zum Online-Magazin „Lust auf Fläming“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Ein Kommentar