Singende Gänseblümchen und Fläminger Streicher

Herbert Moritz

Die Kunstkirche Hohenwerbig lädt zum Konzert ein

Am Sonnabend, dem 28. Mai, um 17 Uhr lädt die Kunstkirche Hohenwerbig zum Konzert „a capella meets capella“. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Konzert des Fläming Quartetts (Foto oben/privat) und des Belziger Vocalsextetts „Bellis“ (Foto: privat).

 

„Bellis“ ist der wissenschaftliche Name des Gänseblümchens. Hinter diesem Namen verbergen sich sechs Frauen, die schon seit zwölf Jahren gemeinsam Musik machen mit eigenen A-capella-Versionen, aktuellen Titeln und folkloristischen Liedern. Das Fläming-Quartett sind vier Belziger Streicher und Streicherinnen, die sich in den letzten Jahren vor allem dadurch einen Namen gemacht haben, dass sie den Sound des Streichquartetts mit anderen Ideen und modernen Stilrichtungen kombinieren. Am Sonnabend geben beide Ensembles ein gemeinsames Konzert und ergänzen sich dabei kongenial. Das Programm wurde extra aufeinander abgestimmt. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Unkosten der Musiker und die Sanierung der Hohenwerbiger Orgel werden gern nach dem Konzert entgegengenommen.

Herzliche Grüße

Pfarrer Daniel Geißler

Fläming Therme Freizeitbad

Mit einem Klick auf das Bild besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare