Kämmerin kürzt Freibad-Zuschuss

Redakteur

Das Freibad in Niemegk wird bereits 2016 von den Kürzungen im Haushalt betroffen sein. Dort ist vorgesehen, dass der Zuschuss an den privaten Betreiber, René Hoffmeister, um 5000 auf 25000 Euro gekürzt werden soll.  Die Stadtverordneten entscheiden am Dienstag, dem 15. November, um 19 Uhr im Rathaus darüber.

Brück(e) - Zwischen Zauche und Fläming

Mit einem Klick auf den Titel direkt zur Broschüre – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
2 comments