Neun Tipps für den Sommer im Fläming

Redakteur

Der Tourismusverein Fläming mit Sitz in Beelitz hat Tipps für die Sommerferien zusammengestellt, auf die wir hier gern verweisen:

In den Sommerferien heißt es für alle Schüler Brandenburgs: ausschlafen, mit Freunden unvergessliche Abenteuer erleben und die schönste Zeit des
Jahres verbringen. Dazu muss keiner weit in die Ferne reisen, denn im Fläming, kurz vor der Stadtgrenze Berlins, gibt es eine ganze Palette voller schöner Ausflugsziele und Fe-
rienprogramme für die Daheimgebliebenen.

1. Sterne gucken und barfuß Natur erleben in Beelitz-Heilstätten
Sich aus der Vogelsperspektive das mit Bäumen bewachsene Alpenhaus ansehen und anschließend mit nachten Füßen über Stock und Stein wandern – das geht wunderbar mit dem Kombiticket für Baumkronenpfad und Barfußpark auf dem Gelände der historischen Beelitzer Heilstätten. Ein ganz besonderes Highlight sind die Sommerangebote wie die „Sternguckernacht“ bei Baum und Zeit im Juli und August: mit Musik- und Lichtinstallationen sowie der Möglichkeit, begleitet von Fachmännern am Teleskop das All zu erkunden (Pressefoto: Tourismusverband).
www.derbarfusspark.de
Barfußpark
Straße nach Fichtenwalde 13
14547 Beelitz
www.baumundzeit.de
Baumkronenpfad
Straße nach Fichtenwalde 13
14547 Beelitz-Heilstätten

Wichtiger Hinweis: auf Grund von Baumaßnahmen ist gegenwärtig nur der Parkplatz am Kreisverkehr (Höhe Autobahnzufahrt Beelitz-Heilstätten) nutzbar! Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
2. 30 Grad im Schatten: Abkühlen mal anders

Immer nur Freibad? Im Fläming gibt es eine spannende Alternative für heiße Tage. Mit einer Taschenlampe ausgerüstet, geht es während einer familienfreundlichen Bunkerführung in der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf-Waldstadt in den Untergrund. An mehreren Terminen finden in den Sommerferien 90-minütige kindgerechte Rundgänge mit Gästeführer durch die beiden Bunker Maybach I und Zeppelin statt. Unter der Erde wird es dann schaurig-schön, wenn nur die Lichter der Lampe den Weg weisen. Tipp: Dort unten herrschen ganzjährig etwa Temperaturen von zehn Grad, also die Jacke nicht vergessen.
http://www.buecherstadt.com
Bücherstadt-Tourismus GmbH
Zehrensdorfer Str. 12
15806 Zossen / OT Wünsdorf
Telefon: +49 (0) 33 702 – 96 00
E-Mail: office@buecherstadt.com
3. Auf Brettern über den See – Besondere Empfehlung von niemegk-bloggt.de
Da soll nochmal einer sagen, zum Skifahren muss man in die Berge – das geht auch super ohne Schnee und Hügellandschaft. Kids bis zwölf Jahre können im Waserskipark Zossen jeden Sonntag von 10 Uhr bis 11:45 Uhr auf der kleinen Bahn unter professioneller Anleitung und Begleitung lernen, mit Wasserskiern oder dem Wakeboard über das Wasser zu gleiten. Für die Größeren ab zwölf Jahren gibt es von 9 bis 12 Uhr auf der großen Bahn Anfängerkurse. Also: husch, ab auf die Bretter.
http://www.wasserskipark-zossen.de/
Schünowerstraße 19
15806 Zossen OT Horstfelde
Telefon +49 (0) 3377 203534
Mobil +49 (0) 163 7080555
Fax: +49 (0) 3377 203590
E-Mail: info@wasserskipark-zossen.de

 

4. Sommer, Sonne, Strand in Kallinchen
Herrlich entspannt lässt sich der Tag im Strandbad Kalllinchen verbringen. Während die Einen es sich auf der schattigen Liegewiese am Wasser gemütlich machen, erkunden Andere die Ufer des Motzener Sees mit Leihrädern oder gleich vom Wasser aus mit einem gemieteten Boot. Wer Bewegung sucht, kann sich wunderbar im Kletterwald austoben oder die kostenlosen Angebote wie Tischtennis, Volleyball oder den Fitnessparcours genießen, um sich in wunderbarer Umgebung aktiv zu erholen. Ein super Programm bietet der „Sommerkarneval Kallinchen“ gleich am ersten Ferienwochenende.

http://www.kallinchen.de/tourismus/sport-und-freizeitpark-am-strandbad-kallinchen.html
Am Strandbad 21
15806 Zossen
Tel.: 03377 30400
5. Auf Schienen volle Fahrt voraus!
Kapitän auf einer Hebel- oder Fahrraddraisine sein, das ist wirklich eine ganz besondere Erfahrung. Auf 40 Kilometern – zwischen Zossen und Jänickendorf – ist Teamwork gefragt, wenn sich die ganze Familie durch Arm- oder Beinkraft auf der stillgelegten Eisenbahnstrecke fortbewegt. Wunderbare Pausen können im Bahnhof Rehagen oder am Bahnhof Mellensee eingelegt werden und wer noch mehr erleben mag, der kann bei einer Runde Minigolf den Eltern die Schuhe ausziehen oder auf Hydrobikes über den Mellensee radeln.
http://erlebnisbahn.de
An den Wulzen 23
15806 Zossen
Tel.: 03377 3300850
info@erlebnisbahn.de
6. Freiluftkino unter Eichen
Unter dem Sternenhimmel und einer Laubdecke aus Eichenblättern wird der Kinoabend in Frohnsdorf zu einem Event, das sich bestens eignet für die, die schon länger aufbleiben dürfen oder den kinderfreien Abend von Mama und Papa. Das Freiluftkino der Gaststätte „Zur alten Eiche“ findet an drei Terminen statt. Gezeigt werden ausgewählte Streifen zu den Themen „Glaube und Reformation“, ein Buffet rundet den Abend ab.
29. Juli 2017: Saint Jaques… Pilgern auf Französisch
12. August 2017: Glaubensfrage
26. August 2017: Ich bin dann mal weg
www.alte-eiche-frohnsdorf.de
Waldgaststätte „Zur alten Eiche.“
Lindower Weg 2
14929 Treuenbrietzen OT Frohnsdorf
Tel.: 033748/ 21 50 20
info@alte-eiche-frohnsdorf.de
7. Ein ganzes Dorf als Museum
Ein selbstgebasteltes Glasmosaik, eine mundgeblasene Glaskugel, Wildkräuterwanderungen mit der Kräuterhexe – das und noch vieles mehr können Besucher im Museumsdorf Baruther Glashütte während der Ferien erleben. Vom 15. Juli bis zum 17. September gibt es von Dienstag bis Sonntag Aktionen, die sich an alle Feriengäste und Ausflügler richten. Ein Ferienhöhepunkt ist das Kinderfest am 27. August. Bühnenprogramm und Spielspaß garantieren einen schönen Familienausflug. Neu in diesem Sommer sind kostenlose Orts- oder Museumsführungen. Diese finden ab 5 Personen mittwochs um 11 Uhr und donnerstags um 14 Uhr statt (Start an der Neuen Hütte).
www.museumsdorf-glashuette.de
Museumsverein Glashütte e.V.
Hüttenweg 20
15837 Baruth-Glashütte
Tel.: 033704/980912
info@museumsdorf-glashuette.de
8. Auf Wolfs- und Bienenrallye im Naturparkzentrum Hoher Fläming
Wie kamen die Wölfe in den Fläming zurück und wie viele Tiere leben inzwischen hier? Wie kann ich eigentlich Wolf und Hund voneinander unterscheiden? Und wie verhalte ich mich, falls ich einmal in der freien Landschaft einem Wolf begegne? Diese und weitere Fragen werden täglich in dem Ausstellungsmodul „Die Rückkehr der Wölfe“ im Naturparkzentrum Hoher Fläming beantwortet. Außerdem gibt es am 04.08. die Bienenrallye, am 07.08. den Familienkräutertag sowie am 19.08. die Schlossgeister, Baumriesen und Krötenbeine ON TOUR.
www.flaeming.net
Naturparkverein Hoher Fläming e. V. – Naturparkzentrum Hoher Fläming
Brennereiweg 45
14823 Rabenstein/Fläming OT Raben
Tel.: 033848/60004
info@flaeming.net www.flaeming.net
9. Immer was los: Erlebnis- und Spargelhof Klaistow
Ein Paradies für tollkühne Abenteurer: Riesenrutschen, Hüpfkissen und Matschstrecke können von jedem, der es sich traut, erobert werden. Spannend ist auch, wer den Weg aus dem riesigen Maislabyrinth findet und wer sich in die Höhe wagt – auf dem Kletter- und Speedparcours. Zum Durchatmen bieten sich Streichelwiese oder gastronomische Angebote wie Hofküche- und Restaurant sowie Scheunenküche an. Der Hof hat täglich geöffnet.
http://www.spargelhof-klaistow.de
Spargel- und Erlebnishof Klaistow
Glindower Straße 28
14547 Beelitz GT Klaistow
Tel.: 033206/61070

Fläming Tourist

Mit einem Klick auf das Bild besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
2 comments