Kleintransporter hat sich überschlagen

Redakteur

Die Polizei meldet aktuell einen Unfall am Sonnabend gegen 19 Uhr zwischen Klein Marzehns und Groß Marzehns:

Der 35-jährige Fahrer eines Kleintransporters Opel befuhr die L 83 zwischen den Ortslagen Klein Marzehns – Groß Marzehns. Vor der Ortslage Groß Marzehns kam dieser in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, übersteuerte das Fahrzeug und überschlug sich. Der Opel kam auf dem angrenzenden Acker zum Liegen.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Bad Belzig fest, dass der Fahrer betrunken ist. Er  erreichte bei einem Vortest 1,58 ‰. Der Fahrer und dessen 29-jährige Beifahrerin wurden durch den Rettungsdienst verletzt in ein Klinikum nach Sachsen – Anhalt gebracht, wo auch die Blutprobe beim Fahrer entnommen wurde. Fahrer und Beifahrerin mussten stationär aufgenommen werden. Im verunfallten Kleintransporter wurde außerdem eine
Schreckschusswaffe aufgefunden und sichergestellt, wofür der 35-jährige Mann keinen Kleinen Waffenschein vorlegen konnte. Der Opel wurde mittels Abschleppdienst geborgen. Zum Zwecke von Bergung und Unfallaufnahme erfolgte eine zeitweise Sperrung der Fahrbahn. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in der Polizeiinspektion Brandenburg.

Fotos gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr Niemegk.  Die Ortswehren Klein Marzehns/Groß Marzehns, Raben und Dahnsdorf waren im Einsatz.

Flämingladen

Mit einem Klick auf das Bild besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
3 comments