Die Hanke Brothers ließen den Saalboden beben

NiemegkReporter

Lieder aus aller Welt in Garrey, dem „Schwaben-Dorf des Flämings“

Das begeisterte Publikum hielt es nicht mehr auf den Stühlen: Stehende Overtionen, jubelnden Beifall gab es am Dienstagabend nach dem fantastischen Konzert der Hanke Brothers im alten Festsaal der Pension „Zum weißen Raben“ in Garrey. Die vier Brüder David, Lukas, Jonatan und Fabian Hanke – zwischendurch von Mutter Theresia und Vater Matthias Hanke unterstützt- präsentierten ein außergewöhnliches Konzert mit Liedern aus aller Welt im „Schwaben-Dorf des Flämings„. Ihre hiesige musikalische Spontan-Stippvisite war der krönend Abschluss von sieben Konzerten aus Anlass des Jubiläums 500 Jahre Reformation und der Präsentation „Württemberg in Wittenberg“ mit Auftritten in der Württemberghalle und auf dem Marktplatz der Lutherstadt.  Während dieser Zeit logierten die Musiker in der Pension „Zum weißen Raben“ in Garrey. Ganz zur Freude von Pensionschefin Gabi Eissenberger.

Mit Geige, Bratsche, Klockflöte, Klavier und Tube und eigens dafür arrangierten und  komponierten Werken verzauberten die talentierten Künstler den (noch) morbiden, kleinen Saal in ein hinreißend stimmungsvolles Musikzimmer.  Die Hanke Brothers nahmen die Besucher auf eine musikalische Weltreise mit. Beispielsweise ging es nach Rumänien, wenig später mit einem Blues nach Louisiana (USA), mit Filmmusik aus „Ziemlich beste Freunde“ nach Frankreich und als mit beschwingten Rhythmen Japan und Korea gestreift wurden, ging es zur „Abkühlung“ musikalisch in die Antarktis. Nichts half – „Garrey rockte“ mit seinen schwäbischen Vollblut-Musikern bis der Saalboden bebte. Es war unverkennbar, Theresia und Matthias Hanke haben ihren vier Söhnen die Freude und Leidenschaft an der Musik schon in die Wiege gelegt.  Ob David mit der Blockflöte, Fabian mit der Tuba oder der Violine, Lukas mit der Viola oder Jonathan mit dem Klavier (Keyboard), alle spielten voller Energie und Spannung. Dazu wurde der Saal in ein stimmungsvolles Licht „getaucht“ – perfekt inszeniert und fantastisch gut.

Wer die Hanke Brothers in Garrey verpasst hat, bekommt eine neue Chance zu einem einmaligen Konzert-Erlebnis. Die 4 Brüder aus Stuttgart haben am 17. September, 19 Uhr, Premiere mit „the big broject“ in der Stadthalle Sindelfingen. Zu dem Konzert werden 1000 Besucher erwarten, Karten sind noch erhältlich. Mehr zu den Hanke Brothers gibt es hier.

Hier Eindrücke aus Garrey:

 

Schaufenster der Zauche

Mit einem Klick zum Schaufensterbummel durch die Zauche – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare