Über ein Leben in Neuseeland

Redakteur

Nachdem Paul Oestreicher seinen Termin am 06. Juli im Theologischen Salon wegen einer kurzfristigen Operation in England absagen musste, findet dieser Termin nun am Freitag, dem  25.August, statt. Er und seine Frau Barbara Einhorn wollen in Wort und Bild über Ihr Leben in Neuseeland berichten, in das Ihre Eltern vor der Naziherrschaft geflüchtet waren. Paul, der noch 1931 in Meiningen geboren und inzwischen Ehrenbürger der Stadt ist, hat ein bewegtes Leben an vielen Orten der Weltpolitik hinter sich. Sicher werden wir auch darüber hören. Ebenso werden wir sicher erfahren, wie sich beide Neuseeländer in Deutschland näher kennengelernt haben…

Theologischer Salon im Gasthof Moritz, in Rädigke

„Leben von zwei deutschen Exilfamilien in Neuseeland“

Freitag, 25.08.17, 19:30 Uhr

Eintritt frei

Herzliche Grüße

Dr. Bernd Fredrich

Potteria

Mit einem Klick auf das Bild besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare