Einladung zum Dorf- und Kita-Fest

Redakteur

760 Jahre Dahnsdorf wird ausgiebig gefeiert / Biker treffen sich zum Gottesdienst mit anschließender Ausfahrt

Am Sonntag, dem 10. September, findet das Dorf- und Kita-Fest in Dahndorf statt. „Gleichzeitig feiern wir 790 Jahre Dahnsdorf“, kündigte Ortsvorsteher Joachim Zobel an. Anlässlich der Feierlichkeiten treffen sich die Freizeitbiker mit ihren Maschinen um 10 Uhr auf dem Dorfplatz. Um 11 Uhr beginnt der Biker Gottesdienst an der alten Dorfkirche. Pfarrer Jörg Frenzel – selbst auch Biker – wird den Gottesdienst feiern. Dazu spielt eine Lifeband aus der Gemeinde Planetal. Pfarrer Frenzel wird die Biker segnen (Fotos: privat).

Die Biker werden zu einer Ausfahrt durch den Fläming starten und anschließend die schönen geputzten Motorräder zur Schau auf dem Dorfplatz ausstellen. Unterwegs gibt es für alle Teilnehmer Kaffee und Kuchen.

Das eigentliche Dorffest beginnt dann um 14 Uhr. Begleitet wird der Nachmittag durch die Musikband „HELDI“. Natürlich wird auch der Backofen durch Dietmar Lüthke und seiner Frau angeheizt. Dort gibt es frisch gebackenen Kuchen und andere Leckereien. „Linden“-Wirt Lars Friedling wird Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Vom Bierwagen gibt es dann Erfrischungsgetränke und die beliebte Dahnsdorfer Bowle. Zur Belustigung der Einwohner wird der erste Dahnsdorfer DREIKRAMPF durchgeführt. Lassen Sie sich überraschen, was sich dahinter verbirgt.

Als Höhepunkt wird die neu restaurierte Männergesangsfahne vorgestellt. Sie gehört zur Historie von Dahnsdorf. Sogar einige alte Gesangsbücher liegen dazu aus. Günter Rockel hat den alten Aufbewahrungskasten aufwändig instandgesetzt. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg, Bastelstraße, Ponnyreiten, Kinderschminken und ein Puppenspieler wird eine Vorstellung geben.

Am Nachmittag können sich die Gäste alte Backrezepte austauschen. Denn pünktlich zum Dorffest backen viele Dahnsdorfer frischen Kuchen von alten Rezepten. Diesen kann man dann mit einer
Tasse Kaffee bei lustiger Gesellschaft verkosten.

Am Vorabend des Dorf- und Kita-Festes wird dann traditionell um 16 Uhr der Maibaum auf dem Backenberg heruntergeholt. „Wir freuen uns auf viele Helfer aus Dahnsdorf“, sagte Joachim Zobel. Im Voraus bedankt sich der Dahnsdorfer Stammtisch, die Freiwillige Feuerwehr Dahnsdorf, der Dahnsdorfer Männerfastnachtclub und alle anderen, freiwilligen Helfer für die Unterstützung der Veranstaltung.

Lust auf Zauche

Mit einem Klick zum Online-Magazin „Lust auf Zauche“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare