Fläming-Burgenradtour wirft ihre Schatten voraus

Redakteur

Die Fläming-Burgenradtour wirft ihre Schatten voraus. Sie findet vom 30. September  bis 03. Oktober statt. Es wird an erfolgreiche Touren 2013, 2014, 2015 und 2016 angeknüpft.  „Mit unserem veränderten Konzept sind wir zu Ehren des großen Reformators Martin Luther auf den Spuren der Reformation unterwegs“,  sagt Organisator Hans-Joachim Urmann.

Startpunkt ist in diesem Jahr bei allen Etappen Niemegk – die Pforte zum Hohen Fläming.

Gestartet wird jeweils um 9.30 Uhr am Marktplatz/Kirchplatz.

Bitte bis spätestens 9 Uhr am Startpunkt eintreffen, wegen der Anmeldeformalitäten. Für die Teilnehmer mehrerer Etappen besteht die Möglichkeit, ihre Fahrräder einschließen zu lassen.   Jeder kann seine individuelle Tour zusammenstellen – ob eine oder alle Etappen –  jeder wird sein richtiges Maß finden und ist herzlich willkommen. Die Startgebühren pro Etappe betragen unverändert seit der 1. Tour 5,00 €, inklusive Versicherung und Kulturprogramm und werden bei der Anmeldung am Starttag vor Ort erhoben.

Zu den Mittagspausen an historischen Orten erwarten die Teilnehmer wieder kulturelle und kulinarische Überraschungen. (Eine Bitte an die Vegetarier unter euch – bringt euch bitte selbst etwas zu Esssen mit, denn diese spezielle Kostform können wir in diesem Jahr leider nicht bedienen)  Auch unsere Gaukler „Olivarius von der Taube“ und „Geronimus“ werden wieder mit von der Partie sein und die Teilnehmer in bewährt guter Manier unterhalten.   Anmeldungen ab sofort! Tel. 0176/70219854 oder 0151/25295771

Ihre Werbung hier

Klicken und mehr erfahren! – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare