Tauziehen: Rabens Männer ungeschlagen

NiemegkReporter

Seit Sonnabend ist klar. Die Rabener sind die Stärksten. Die Männer vom Karnevalsverein Rabener-halte-durch-Club waren beim Tauziehen der Dörfer anlässlich des Rabensteiner Flämingdorffestes in Garrey unschlagbar (8 Punkte). Karnevalspräsident Florian Schulze und seine starken Männer zogen alle auf dem märkischen Boden weg – ob es die Garreyer, Zixdorfer, Groß-Marzehnser oder Rädigker/Neuendorfer waren. Die Rabener  haben allen deutlich gezeigt, sie sind durchtrainiert und fit für die Karnevalssaison 2017/18, die am 11. 11. beginnt. Ihr Schlachtruf „Rabener halte durch!“ war dann am Nachmittag lautsark und mehfach zu hören.Die Rabener Karnevalisten hatten am Sonnabend ihren traditionellen Vereins-Wandertag. Das Wandern war offenkundig etwas kurz gekommen. Denn die 30 Teilnehmer hatten den Kremser bevorzugt, um  zum Rabensteiner Flämingdorffest zu kommen. So waren zumindest die Männer ausgeruht und konnten sich erfolgreich dem Wettbewerb stellen.

Beim Tauziehen der Dörfer haben sich auch die Garreyer als Gastgeber des Rabensteiner Dorffestes (6 Punkte) achtbar geschlagen. Sie mussten sich nur den Rabenern geschlagen geben. Platz 3 und 4 teilten sich Zixdorf und Groß Marzehns mit jeweils drei Punkten. Leider half den Groß-Marzehnsern ihr bonus nicht, dass Bürgermeister Ralf Rafelt am Seil stand. Die Rädigker/Neuendorfer Mannschaft zeigte unerrmütlichen Einsatz und  wurden quasi „Sieger der Herzen“.

Die Groß Marzehnser Mädchen und Rädigker Frauen zeigten ebenfalls vollen Einsatz und begeisterten das Publikum.

 

Gaertnerei Loburg

Mit einem Klick auf das Bild besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
2 comments