Einladung zu zwei Rabener Apfeltagen

Redakteur

Wer weiß noch, wie frisch gepresster Apfelsaft schmeckt? Wer schält die längste Apfelschale? Wer baut den höchsten Apfelturm? Willkommen zu den Rabener Apfeltagen, am Sonnabend und Sonntag, um 11 Uhr im Besucherzentrum des Naturparkzentrums Raben.

Dabei zusehen, wie Äpfel aus der Region vor Ort frisch verarbeitet und mit Hydropresse schonend gepresst werden. Kinder können mit einer kleinen Handpresse sich selbst als Keltermeister probieren! Und die „Mobile Mosterei Hoher Fläming“ presst Ihre Äpfel frisch und füllt den Saft 5 Liter Bag ab. Eine Anmeldung im Naturparkzentrum dazu ist notwendig!

Am Sonntag ist ein Pomologe zu Gast. Ulrich Wichmann von der Baumschule aus Steckby/Zerbst in Anhalt bestimmt Ihre Apfelsorten. Bringen Sie dazu bitte drei möglichst typische und ähnliche Früchte pro Baum mit! Außerdem stehen neben Apfelbäumen weitere Obstgehölze der Baumschule Wichmann zum Verkauf. Es gibt auch eine kleine Ausstellung mit Erd- und Paradiesäpfeln.

So 14.00 Uhr: Einführungsvortrag und Gartenrundgang zum Thema „Obstgehölze: Erziehung und Pflege“

 

Eintritt frei

Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Besuchen Sie uns im "Schaufenster des Flämings"! - Anzeige

Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“! – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare