Hort „Flinke Eichhörnchen“ erhielt Jugendumweltpreis

Redakteur

Großer Jubel im Johanniter– Hort „Flinke Eichhörnchen“ in Niemegk. Die Kinder und Betreuer nahmen am Sonnabend den Jugendumweltpreis 2017 entgegen, den der Landkreis Potsdam-Mittelmark ausgelobt hatte. Die feierliche Präsentation der Ergebnisse und die Preisverleihung fanden am Sonnabend im Oberstufenzentrum Werder (Havel) statt. Unsere Niemegker Kinder und Betreuer freuten sich über 250,- € als Siegerprämie (Fotos Johanniter-Unfall-Hilfe PM).Der Hort Niemegk mit seiner Leiterin Steffi Andexer beteriligte sich mit dem Projekt „Natur- und Landleben“. Die Ferien – wie auch in anderen Jahren – wurden in diesem Jahr zum
Experimentieren und Erkunden der Natur genutzt. Dabei haben sich die Hortkinder jeweilseine ganze Woche mit bestimmten Themen auseinandergesetzt. Es wurden die naheliegenden Windräder besucht und ein Interview mit der Betreiberfirma geführt, rund um das Thema Wasser wurde geforscht und Experimente (z.B zur Oberflächenspannung) durchgeführt. Die Kinder besuchten den Förster und erforschten in der Woche den Lebensraum der kleinen Tiere mittels einer Lupe. In einer weiteren Themenwoche stellten die Kinder alte Handwerkerberufe vor und probierten sich in Töpfern und Korbflechten selber aus und bekamen einen Einblick in die Tätigkeit eines Müllers.

Fläming Therme Freizeitbad

Mit einem Klick auf das Bild besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Ein Kommentar