Basteln, backen und Überraschungen

Redakteur

„Lebendige Adventskalender“ startet am Freitag in Niemegk – Mitmachen ist jeden Tag erwünscht

Das Awo-Familienzentrum hat mit dem „Lebendigen Adventskalender Niemegk 2017“ eine sehr lobenswerte Initiative ins Leben gerufen, um das Miteinander von Jung und Alt in der Kleinstadt zu fördern. Daniela Geißler  – allen bekannt als Frau des Pfarrers – hat heute gegenüber unserer Bürgerzeitung noch einmal auf den „Lebendigen Adventskalender“ aufmerksam gemacht. „Wir würden uns freuen, wenn die Niemegker und ihre Gäste die 24 Angebote vom 1. bis 24. Dezember rege  nutzen. Das ist der beste Dank an alle Akteure“, sagte die Mitarbeiterin des Awo-Familienmzentrums.

Die Idee zu einem solchen „Lebendigen Adventskalender“ habe schon eine ganze Weile bestanden. Während einer sogenannten Fachkräftekonferenz, an der Hortleiterin Steffi Andexer, Kita-Chefin Ines Maager, Familienzentrums-Mitarbeiterin und Schulsozialarbeiterin Sandra Schulz und Kreissozialamts-Mitarbeiterin Ute Ekic teilnehmen, ist dann der Entschluss gefasst worden: Jetzt wird die Idee in die Tat umgesetzt worden. „Auf der Suche nach Unterstützern sind wir mit unserer Idee auf offene Ohren gestoßen“, freut sich Daniela Geißler. So sind Angebote der Mitwirkenden so bunt wie das Familienleben in der Vorweihnachtszeit nur sein kann. Märchen, gemeinsames Basteln uind Backen, Konzerte sowie sogar eine Wanderung stehen auf dem Programm.

Daniela Geißler hat auf einige Highlights beim Wartten auf den Weihnachtsmann oder das Christkind hingewiesen: Auf den 1. Dezember dürfen sich die Niemegker auf das Musikalische Märchen „Hänsel und Gretel“ in der Kirche freuen. Das Fläming-Streichquartett (da spielt u.a. der bekannte Kinderarzt Burkhard Kroll mit) begleitet Hänsel (Daniela Geißler) und Gretel (Loreen Fredrich – Frontfrau bei der Rockband Lore-en) auf ihren Weg in den Wald zur Hexe.  Wie sie im „Off“ klingt, das darf man sich kaum entgehen lassen. Excelsis-Frontmann Thomas Nehrkorn verleiht der Hexe seine Stimme. Mitz dabei sind Assistentin Martha Else Fredrich und Erzählerin Magdalena Haseloff. Danach lädt die Freiwillige Feuerwehr zum Treff am Lagerfeuer ein.

Am 2. Dezember findet der gemütliche Weihnachtsmarkt an der Kirche statt. Und am 3. Dezember darf sich ein jeder auf die Stadtführung „Niemegk steinstark“ mit Jutta Linthe – bekannt als Frau des Bürgermeisters- freuen.

Für jeden ist im „Lebendigen Adventskalender“ etwas dabei. Am 4,. Dezember werden in der B.O.S.S. Schulküche Plätzchen gebacken und das Zixdorfer Puppentheater ist zu Gast. Stefanie Kobusch holt ihre selbst gefertigten Handpuppen heraus und spielt „Rosalie und ihr größter Wunsch“ auf der eigens hergestellten Bühne. Am Nikolaus-Tag gibt es einen Mitmachtag im Dorfgemeinschaftshaus Hohenwerbig. Am 8. Dezember ist eine Märchennachmittag in der Kita Niemegk. Die Kirchengemeinde lädt am 9. Dezember zu einem Adventskonzert mit Karsten Gebbert in der Kirche Niemegk. und und und… Den Abschluss bildet das große Weihnachtssingen am 24. Dezember vor der Kirche mit anschließendem Gottesdienst mit Krippenspiel. Allen viel Spaß beim 1. „Lebendigen Adventskalender in Niemegk“.

 

Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Besuchen Sie uns im "Schaufenster des Flämings"! - Anzeige

Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“! – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare