15.000 Euro Schaden bei A-9-Unfall

Redakteur

Die Polizei meldet einen Unfall auf der A9 gegen 14 Uhr: Eine 57-jährige Skodafahrerin aus Berlin stieß am Montagnachmittag zwischen Niemegk und Brück in Folge von Unaufmerksamkeit beim Fahrstreifenwechsel mit einem vor ihr auf der mittleren Fahrspur fahrenden  PKW Fiat-Kleintransporter zusammen. Der Skoda schleuderte dann auf die linke Fahrspur, auf der ein Mercedesfahrer aus dem Landkreis Elbe-Elster keine Chance mehr hatte, dem Unfallfahrzeug auszuweichen und mit diesem kollidierte. Verletzte gab es bei dem Unfall nicht. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro.

Schaufenster des Flämings

Mit einem Klick zum Schaufensterbummel durch den Fläming – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare