Tannenbäume, Glühwein und Lagerfeuer

NiemegkReporter

Vorweihnachtsstimmung auf der Weihnachtsbaum-Plantage der Familie Räbiger in Groß Marzehns

In diesen Tagen den richtigen Weihnachtsbaum für das Fest zu finden, ist nicht leicht. Wer ein wenig Geduld hat, findet den Baum für sich und seine Liebsten in Groß Marzehns. Pünktlich zur Weihnachtsbaum-Ernte in der Plantage der Familie Räbiger fiel heute Schnee. So waren die „Tannenbäume“ für die gute Stube leicht gepudert. Ob groß oder klein, ob rank und schlank oder dick und gemütlich – die Auswahl an vornehmlich Blaufichten und Nordmanntannen ist riesig.

Die Schönheit eines Weihnachtsbaumes liegt bekanntlich in den Augen des Betrachters. „Es gibt keinen hässlichen Weihnachtsbaum“, scherzt Matthias Räbiger, „es gibt nur zu wenig Alkohol.“ Deshalb ist auf der Weihnachtsbaum-Plantage auch dafür gesorgt. Carolin Räbiger empfiehlt im eigens hergerichteten Märchenwald Glühwein mit und ohne „Schuss“ oder Kaffee und Kuchen. Zur Stärkung reicht Wilfriede Räbiger goldbraune Rostbratwürstchen. Und Erich Räbiger facht dazu das Lagerfeuer an, an dem sich ein jeder zusätzlich wärmen kann. Die Kinder haben an den Märchenfiguren ihre Freude oder schauen am Gehege der Schafe vorbei.  Für Zeitvertreib ist also gesorgt, übrigens auch mit Kutschfahrten für die ganze Familie. Selbst wer keinen Baum braucht ist herzlich willkommen. „Wir wandern Sonntagnachmittag rüber, nicht etwas um einen Weihnachtsbau zu schlagen, sondern um Glühwein zu trinken“, verriet die Klein Marzehnser Ortsvorsteherin Doris Brachwitz.

Die Weihnachtsbaum-Plantage ist  9./10. Dezember und am 16./17. Dezember jeweils von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Am 23. Dezember kann nur auf Anfrage noch ein Baum geholt werden. Telefon 033848-60005.

Getränke Höhne

Besuchen Sie uns (auch) im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare