Niemegks Postfiliale schließt – Nachfolger gesucht

NiemegkReporter

Die Drogerie Pulz schließt im Sommer für immer ihre Ladentür. Zuvor gibt Inhaberin Brigitte Scherz schon die Postfiliale ab. Sie wird zum 29. März 2018 geschlossen. Dem Vernehmen nach war mit dem „Postriese“ immer wieder kein Einvernehmen zu erzielen, wenn die Filialbetreiber wegen Urlaub schließen wollten. Die Post „knechtet“, wie es allgemein heißt, ihre Filialbetreiber, stimmt Schließungen wegen Urlaub etc. nicht zu. Viele Jahre musste das Ehepaar Scherz wegen dieser regiden Handhabung getrennt Urlaub machen. Nach einer letzten, nicht genehmigten Schließungsantrag, kündigten die Betreiberin nun den Vertrag mit der Deutschen Post.
Die Post hat in einem Brief an Bürgermeister Dr. Hans-Joachim Linthe die Schließung der Niemegker Postfiliale bestätigt. Allerdings wurde noch keine neue Filiale benannt. In dem Brief heißt es lediglich: „In diesem Bereich soll eine neue Filiale eingerichtet werden. Unsere Vertriebsgebietsleitung wurde bereits mit der Suche nach einem neuen Partner beauftragt. Sobald der genaue tandort und ein Eröffnungstermin feststehen, werden wir Sie informieren. Gern sind wir auch bereit, etwaige Vorschläge Iherseits bei der Suche nach  einem neuen Partner zu berücksichtigen“, so schrieb die Niederlassung Multikanalvertrieb Vertriebsdirektion Ost Mitte Dezember.

Anzeige

Unter den bekannten, regiden Handhabungen wird es schwer werden, einen Nachfolger zu finden. Trotzdem sagt Bürgermeister Dr. Linthe: „Falls jemand eine Idee zur Zukunft für die Postfiliale in Niemegk hat, wende er/sie sich bitte direkt an die Post oder an mich.“

Schaufenster der Zauche

Mit einem Klick zum Schaufensterbummel durch die Zauche – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare