Mady Fredrich singt an der Staatsoper Wien

Redakteur

Im Flämingdorf Rädigke aufgewachsen ist Mandy Fredrich längst eine bekanntete Sophranistin in Deutschland. Jetzt wird sie erstmals in Wien (Österreich) von der online-Presse näher betrachtet.

Mandy Fredrich ist sehr kurzfristig an der Staatsoper in Wien eingesprungen, mit einer Rolle, die
sie sehr erfolgreich im vergangenen Jahr noch in Stuttgart gesungen hat: die Margarethe in Gounods „Faust“. Jetzt also mit einer Hauptrolle in der Staatsoper Wien – einem der 3 wichtigsten Opernhäuser neben New York und München.
Sie sang am 25.01. und wird heute Abend noch einmal singen.

Zwischendurch war Sie am 26.01.18 wieder die Donna Anna im „Don Giovanni“ in Stuttgart. Wirklich:
ein Jet-Set-Leben.

Hier ausgewählte Pressestimmen (von Dr. Bernd Fredrich):

https://diepresse.com/home/kultur/news/5361183/Der-franzoesische-Faust-birgt
-Ueberraschungen

http://www.dermerker.com/index.cfm?objectid=5E3C4400-02EE-11E8-92A800155D083
264
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/buehne/943535_Der-Teufel-stec
kt-nicht-im-Detail.html

Das hier ist eine Wiederaufnahme im Repertoire der Oper Stuttgart kurz vor
dem Wien-Debut:
http://der-neue-merker.eu/stuttgart-staatsoper-don-giovanni-als-wiederaufnah
me-hinter-den-grauen-bleibt-platz-fuer-heiterkeit/print

Getränke Höhne

Besuchen Sie uns (auch) im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare