Katja Oelmann schrieb Buch „Prinz Arschloch“

Redakteur

„Eine Niemegkerin ist unter die Autoren gegangen“, schreibt Katja Oelmann über sich selbst. Sie hat das Buch „Prinz Arschloch“ geschrieben, das am 20. März erscheint. Die naheliegende und scherzhafte Frage, ob der Prinz hier wohnt, bleibt unbeantwortet. Katja Oelmann verrät aber, wie sie zum Schreiben gekommen ist: „Ich suchte nach einer Ablenkung, um nicht zur Zigarrette zu greifen. Zwei Herausforderungen auf einmal.“

Das Buch kann als eBook oder als Printausgabe beim Kadera Verlag, bei Amazon, Hugendubel, Thalia etc. erworben werden. Der Preis ist noch nicht bekanntgegeben.

Brück(e) - Zwischen Zauche und Fläming

Mit einem Klick auf den Titel direkt zur Broschüre – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Ein Kommentar