Passionsandacht zum Garreyer Habdank-Kreuzweg am 18.3.

Pfarramt Niemegk

Ein besonderer Schatz der Garreyer Dorfkirche sind die 14 original Holzschnitte des Künstlers Walter Habdank. Die Drucke sind eine Schenkung an die Kirchengemeinde und zieren die Empore des Gotteshauses. Die Bilder stellen die Geschichte des Leidens Jesu Christi dar – einen Kreuzweg.

Am Sonntag, dem 18. März möchte die Gemeinde diese Bilder und ihre Botschaft in den Blickpunkt der Öffentlichkeit stellen und lädt um 15:00 Uhr zu einer besonderen Passionsandacht zum Habdank-Kreuzweg mit Diakon Martin Allmendinger aus Stuttgart ein.

Allmendinger war im vergangenen Jahr im Rahmen des Reformationsjubiläums in Garrey untergebracht und hatte in dieser Zeit Kontakte zu dem Menschen im Ort geknüpft und mit ihnen Gottesdienste gefeiert. Im Zuge der Partnerschaft zwischen Schwaben und Garrey kehrt er in diesen Tagen aus Schwaben nach Garrey zurück, um einen neuen Blick auf die Kreuzweg-Holzschnitte zu präsentieren. Martin Allmendinger war in den Achtziger Jahren gemeinsam mit seinem Bruder im Habdank-Atelier am Starnberger See, und hatte dabei Gelegenheit, den Künstler noch zu dessen Lebzeiten persönlich kennen zu lernen.

Willkommen im Hohen Fläming

Mit einem Klick auf den Titel direkt zur Broschüre – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare