Hallenvereinsmeister auf Nitschkes Pferdehof gekürt

NiemegkReporter

Sieger „aller Klassen“ Martin Dittmann, Jana-Sofie Möller schaffte Überraschung des Tages im Springen

Jana-Sofie Möller wurde am Sonnabend auf dem Pferdehof Nitschke in Jeserig kräftig gefeiert. Die junge Reiterin war mit ihrem Pferd Tip-Top im Spring-Wettbewerb (Anlehnung Klasse A) in Bestzeit und fehlerfrei durch den Parcours gekommen – Platz 1 und Vereinshallenmeisterin.

Die Freude war bei der stolzen Sportlerin und bei den zahlreichen Zuschauern gleichermaßen groß. „Frauen-Power“, rief Annika Heese als Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Niederwerbig dem Nachwuchstalent entgegen. In dem Spring-Wettbewerb belegten die Plätze: 2. Martin Dittmann, 3. Dirk Stöckmann, 4. Marek Wachsmuth. Allen herzlichen Glückwunsch!

Der Höhepunkt des Hallenreitertages, den der Pferdehof Nitschke in Kooperation mit dem RFV Niederwerbig am Sonnabend veranstaltete, war zweifellos die Kür der Hallenmeister. Als Meister „aller Klassen“ wurde Martin Dittmann.  Er hatte in der Dressur, im Springen und in der kombinierten Prüfung Klasse A die besten Ergebnisse erreicht. Vereinsmeister Dressur der Jungen Reiter wurde Laura Nichelmann und bei den Junioren Marek Wachsmuth. Als jüngste Reiterin ist Charlotte Heese nun Vereinshallenmeisterin in der Dressur der Ponyreiter. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

Die Veranstalter gaben den ganz kleinen Reitern viel Raum, um vor dem Publikum ihr Können zu zeigen. Im Führzügelwettbewerb mit Kostüm vergaben die Richter, Eberhard Mertens und Karen Falana, den  1. Platz an Anna Schur auf Dakapo (RFV Ravensberge). Punktgleich waren Pauline Schäfer auf Chloé (RFV Ravensberge), Friederika Heese  auf Donna Littchen (RFV Niederwerbig), Nathan Milan Wotschke auf Lord Merlin (RFV Schwanebeck), Sara Giese auf Nick (RFV Ravensberge), Eva.Viktoria Kleinert auf Rubina (RFV Ravensberge), Milla Kühne auf Beauty (Gröben), DilaraTekgöz auf Trixie (RFV Schwanebeck).

Annika Heese war mit dem Hallenreitertag sehr zufrieden. „Wir haben einmal mehr jungen Pferden und jungen Reitern ein Podium gegeben, sich zu präsentieren. Zugleich war es eine Vorbereitung auf die Grüne Saision“, sagte die Vereinchefin. Immerhin begeht der RFV Niederwerbig in diesem Jahr sein 50. Vereinsjubiläum. Aus diesem Anlass wird für November eine große Feier im Dorfgemeinschaftshaus Niederwerbig stattfinden, dort, wo früher die großen Reiterbälle stattfanden. Zuvor ist vom 29. Juni bis 1. Juli das Reit- und Fahrturnier in Niederwerbig mit den Kreismeisterschaft im Springen, Vielseitigkeit und Fahren zu erleben. (weitere Ergebnisse von der Vereinsmeisterschaft hier und hier)

Hier ein paar Eindrücke:

Gurran - Biografie für alle

Sie wollen eine Biografie schreiben oder veröffentlichen? Dann klicken Sie jetzt auf das Bild! – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare