Freie Plätze für junge Naturcamper in Nichel

Redakteur

Das Naturcamp auf dem Reuner-Hof in Nichel hat seine Angebote für das Jahr 2018 veröffentlicht. Daraus ist ersichtlich, dass am Oster-Wochendende ein Messerbau-Kurs bei „Natur-Hautnah-Erleben“ (Nhe) stattfindet. Die Naturpädagogen Kathleen Reuner und Christian Senst warten schon auf Eure Anmeldungen. Es gibt noch freie Plätze, ist aktuell auf ihrer Internetseite zu lesen. 

„Bist du gern draußen? Wolltest du schon immer mal gerne selber Feuer machen, Schnitzen und Bogenschießen? Interessiert es dich welche Vögel grade singen? Was man alles aus den verschiedenen Pflanzen machen kann? Möchtest du gern unter’m freien Sternenhimmel schlafen? Hast du schon mal zig tausende Glühwürmchen zum Anfassen nah gesehen? Wie es ohne Feuerzeug funktioniert ein Feuer zu machen? Wie man sich eine Notunterkunft baut? Willst du spannende Sachen im Wald entdecken und gern mal unsichtbar durch den Wald schleichen? Verbringst du gern Zeit mit deinen Freunden, anderen Kindern und hast Lust auf ein Abenteuer? Dann bist du bei unserem Naturerlebniswochenende genau richtig!“

Das schreiben  die Naturpädagogen Kathleen Reuner und Christian Senst gemäß ihrem Credo „Wir gehen nicht in die Natur – wir sind ein Teil von ihr“. Die jungen Leute laden unter „Natur-Hautnah-Erleben“ (Nhe) Kinder und Jugendlich (6-14 Jahre) vom 19.5. bis 21.5. zum Naturcamp auf den Reuner-Hof in Nichel ein. An gleicher Stelle findet vom 16. bis 20. Juli ein Wochenend-Camp statt.

Mit zu bringen sind: Schlafsack, Isomatte, Zelt, Besteck, Teller, Tasse, Trinkflasche, Taschenlampe, Schnitzmesser (Ausleihmöglichkeit), Regensachen, zweites Paar Schuhe, etc., und am besten Gute Laune.

Nicht mitzubringen sind: Süßigkeiten, elektronisches Spielzeug, Handys

Die Termine im Überblick:

30.03 bis 01.04. 2018 Messerbau-Kurs

12.05. bis 13.05 2018 Trommelbau

19.05. bis 21.05.2018 Wochenend-Camp

16.07. bis 20.07.2018 Wochencamp

 

 

Naturparkzentrum Hoher Fläming

Mit einem Klick auf das Bild besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare