Haseloffer Osterrinne wartet auf Familien

NiemegkReporter

Die Osterrinne ist fertig, vermeldete heute Mirko Stahlberg aus Haseloff. Tatsächlich hatten etliche junge Frauen und Männer sowie Kinder fleißig angepackt, um Moos, Blumen und Kienäppel zusammen zu tragen und auf dem Haseloffer Wachtelberg die Rinne anzulegen und zu schmücken. Am Ortseingang weist ein großer Osterhase den Weg zum Berg hinauf.

Die Osterrinne in Haseloff ist ein alter Brauch, den die Einwohner gern pflegen. Früher war die Rinne längst nicht so breit und konfontabel. Viele Familien besuchen den Ort an den Osterfeiertagen. Die Kinder lassen dann ihre bunten Eier den Berg runter busseln und zwar so lange bis die Schale zerbrochen ist. Mit dabei war heute schon die jüngste Haselofferin (2 Monate), noch im Kinderwagen.

Da Wetter in den nächten Tagen nicht so schön werden soll, empfehlen die Organisatoren:Den Regenschirm nicht vergessen und gegen die Kälte Taschenwärmer und Glühwein mitzubringen. Bei schönem Wetter kann man am Wachtelberg gut Picknick machen. Ansonsten ist die benachbarte Gaststätte „Zum Wachtelberg“ sehr zu empfehlen  (4 Fotos Mirko Stahlberg) .

Schaufenster der Zauche

Mit einem Klick zum Schaufensterbummel durch die Zauche – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare