Keinen Fußgängerüberweg in der Großstraße

Redakteur

Niemegk darf den Umleitungsverkehr von den Bundestraßen – demnächst wieder von der B2 – und bei Unfällen von der Bundesautobahn 9 aufnehmen. Aber eine Fußgängerampel/-überweg wird es in der Großstraße nicht geben. Das hat Vizeamtsdirektor Thomas Griesbach vor den Mitgliedern

des Bau- und Wirtschaftsausschusses jüngst gesagt. „Die vorhandenen Parkbuchten sind der Grund, warum so eine Anlage nicht eingerichtet wird“, sagte Griesbach. Die Eltern von Schulkindern hatten einen Fußgängerüberweg in der Großstraße mehrfach angeregt, um den Sprößlingen eine sichere Querung der Großstraße zu ermöglichen, insbesondere, wenn Niemegk als Umleitungsstrecke benutzt wird.

Im Bild zeigen wir freilich ironisch gemeint, wovon die Landesstraßenbehörde in Potsdam möglicherweise ausgeht: In Niemegk bestimmen noch Pferdefuhrwerke das Stadtbild. Weit, weit gefehlt, liebe Beamte in den Amtsstuben der Landeshauptstadt!

Flämingladen

Mit einem Klick auf das Bild besuchen Sie uns im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare